Flauschkugel mit Allmachtsphantasien

Name:           Norbert ( Norbi)
Geschlecht:   Ein echter Kerl (Anm. der Redaktion: Das er kastriert ist merkt man ihm nicht an.)
Farbe:           Agouti-Schoko- Weiß
Fell/ Rasse:  Ich bin ein Rosettenmix mit langen Haaren am Po
Geburtstag:  Hab ich vergessen, ist zu lange her. Müsste so ca 2015 gewesen sein, denn ich werde auf 4 Jahre geschätzt.

Vorgeschichte:

Über die Zeit als ich noch ganz klein war, kann ich euch nix berichten, denn davon weiß ich leider nix mehr.  Als ich dann älter wurde bin ich zu einem Kleinkind gekommen. Und obwohl wir Schweinchen mit 3 Jahren unsre Sturm und Drang Phase bereits hinter uns gelassen haben, trifft das auf kleine Menschen eher nicht zu. Das Kind jedenfalls hat mir immer stürmisch die Haare am Po rausgezupft. Autsch, tat das weh.


Deshalb war ich mega happy als man mir überdrüssig wurde und mich als langweilig bezeichnete und ich dort ausziehen durfte, denn langweilig war mir dort schon lange. In der Pflegestelle hat mich dann niemand mehr am Hintern geärgert. Zum Glück. Allerdings war ich dort erst mal alleine, weil die anderen Kerle meine Allmachtfantasien nicht anerkannten. Ignoranten.


Und dann hab ich mich im Internet für ein neues zu Hause beworben. Und Anfang letzten Jahres war es dann soweit. Die Futtergeberin ist den ganzen langen Weg in den Ruhrpott gefahren um mich abzuholen. Und endlich waren auch Mädels da, die meine Allmacht anerkannten.

Besondere Angewohnheiten:

  • Ich bin unerschrocken und tapfer, ein toller Schweinemann (Anm. der Redaktion: und kaum eingebildet). Die Futtergeberin sagt immer, wo Bommi und Woody (meine Vorgänger) echte Gentleman waren bin ich ein Draufgänger und ein echter Macho. Aber was die sagt…. Weiber halt. Die können meine tolle Glanzleistung ein echter Kerl zu sein halt nicht richtig würdigen.
  • Wenn es Leckerli gibt halt ich sogar das bisschen Gestreichel am Kopf aus. Das find ich nicht schlimm- Hauptsache es gibt Futter dafür.

So bin ich

Ein bisschen aufgedreht und etwas wild. Eigentlich will ich nur meine Ruhe, aber ständig passiert irgendwas Interessantes irgendwo im Gehege. Dann muss ich natürlich nachgucken. Schließlich bin ich der Chef und muss für Ordnung sorgen. Außerdem hab ich Hummeln im Hintern sagen die Menschen. Das war mir schon immer klar, denn manchmal juckt der so, dass ich einfach lautstark brommselnd losrennen muss.

Mein Platz in der Familie

Das ist doch wohl ganz klar: ich bin der Chef! Das Oberhaupt! Der Boss! Der Häuptling! Das heißt mir gebührt der beste Platz am Futter, der weichste Schlafplatz , die hübschesten Mädels und der leckerste Heuhalm. Da gibt es keine Diskussion. Zudem muss ich fast alle Weibchen erziehen, damit sie mir Tag und Nacht huldigen. Das Erziehen des Menschenweibchens  überlass ich dem Rüdiger (Anm. der Redaktion: Das ist der männliche Futtergeber). Der kommt schon mit einem Mädel kaum klar. Das mit dem Bier aus dem Keller holen klappt immer noch nicht adäquat. Und auch meine Mädels versuchen mir immer das Leckerste wegzufuttern. Nur Ärger mit denen! Aber wenn ich überleg wie es vorher war, hab ich die schon alle lieb. Ganz besonders mag ich Flocke und Lizzy. Wir sind eine coole Dreiergang. Motte und Smilla dagegen sind ja schon Omas, die schlafen den ganzen Tag. Und manchmal klauen die mir sogar das Futter unter der Nase weg. Voll dreist. Die haben einfach zu wenig Respekt vor mir.

Abneigung

 -Am Bobbes geärgert werden. Das erinnert mich so an früher.  Das kann ich nicht leiden.- Erbsenflocken find ich eklig. Pfui Teufel. Essen tu ich sie trotzdem. Muss ja schließlich gucken, dass meine Damen sie nicht fressen und dann zu fett
werden. -Andere Böckchen kann ich nicht leiden. Bis auf den Rüdiger (der männliche Futtergeber). Der darf sogar hier wohnen bleiben.

Fitness

Gegen mich sieht Dwayne the Rock Johnson alt aus! Ich bin der fitteste und agilste Schweinebock des Universums (mindestens). Gut ich geb´s ja zu: Manchmal bin ich auch etwas größenwahnsinnig. Aber nur manchmal. Gesundheitlich gibt es bei mir zumindest keine Probleme. Bis auf das kleine Makel, das keines meiner Mädels Babies kriegt. Das find ich schon etwas seltsam, kann aber unmöglich an mir liegen. (Anm. d. Redaktion: Wir lassen ihn mal in dem Glauben.)

Lieblingsfutter

Ganz klar Päppelbrei. Der schmeckt sooo gut. Aber Endiviensalat find ich auch toll! Und Sonnenblumenkerne mag ich auch sehr gerne.

Hobbies

Mein liebstes Hobby ist Brommseln. Es zeigt meine Dominanz und Stärke. Außerdem beeindruckt es die Mädels und taugt auch als Übersprungshandlung sehr gut, also dann, wenn man nicht mehr weiter weiß. Ich renne den ganzen Tag brommselnd im Stall auf und ab. Wenn das Futter zu kalt ist. Erstmal ne Runde brommseln. Wenn die Weiber zu aufsässig sind. Brommseln. Wenn es draußen zu dunkel ist. Brommseln. Wenn es mich irgendwo juckt. Kratzen… und brommseln. Ihr seht also ich hab viel zu tun!

Bei Menschenmännern gibt es ein Äquivalent zum Brommseln. Es nennt sich: Porsche (Alternativ auch Ford Mustang). Da meine Pfoten nicht an die Pedale reichen kann ich leider nicht Auto fahren.

Weitere Hobbies: Half-a-minute- stand. Wie one-night-stand, nur kürzer…..

So, jetzt hab ich euch genug von mir erzählt. Da drüben passiert grad was Spannendes. Ich muss schnell weiter und nachsehn. Also bis zum nächsten Mal.

Nächster BeitragRead more articles

Schreibe einen Kommentar