Eindeutig keine Sukkulente

Hallo an Alle!

Ich bin´s, die Neue. Also die gaaanz Neue. Kagome hieß ich bislang. Meiner Futtergeberin hat das aber nicht so gefallen, daher wurde ich umbenannt.

Ich bin aus dem Tierheim Reutlingen hierher gezogen. Hier sieht man, dass mein Name nicht der einzig kreative Name im Kleintierhaus ist.

Die Doro meint ich seh aus wie ne kleine Kartoffel mit Haaren. Daher heiß ich nun Toffel.

Meine Vorbesitzer dachten leider zunächst ich sei ein Vogel und haben mich und Inu Yasha meinen Kumpel in nem Vogelkäfig gehalten. Dann fiel ihnen aber auf, dass ich nicht zwitschere und sie hielten uns dann wohl für Pflanzen, denn sie gaben uns auch nix mehr zu essen. Für ne Sukkulente wohlgemerkt, denn Trinken gab´s auch keins.

Zum Glück haben die im Tierheim gleich gemerkt dass ich ein Meerschweinchen bin und mir viel Platz, leckeres Frischfutter, Wasser und Kumpel gegeben. Man war ich froh. Und im Tierheim Reutlingen haben die Kleintiere wirklich sehr viel Platz zum Toben und Spielen. Das war richtig cool da!

Und obwohl die Doro eigentlich nicht direkt wieder ein weiteres Schweinchen adoptieren wollte bin ich ihr nach ihrem Vorbesuch nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Also ist sie nach der Arbeit die ganze Strecke hingefahren, nur um mich zu holen. *stolzmuig* Sie hat erkannt, dass ich kein Vogel, keine Pflanze, kein normales Meerschweinchen, sondern eine ganz besonders toffelig süße Schweinedame bin.

Alle Schweinchen hier haben mich von Anfang an komplett ignoriert. Die haben allen ernstes gemeint ich sei zu klein (Spitzname: Babytoffel) um als Futterkonkurrent zu taugen. Pfffft. Da haben sie sich aber geschnitten. Ich fress mindestens für 2. *megastolzmuig*

Angst hab ich übrigens auch mindestens für Zwei. Bis jetzt bin ich noch am Leben. Aber hier scheint überall Gefahr zu lauern. Es gibt laute brummende Geräusche (Amn. der Redaktion: Staubsauger), zischende Geräusche ( Amn. der Redaktion: Öffnen der Sprudelflasche) und lautes brodelndes Geräusch aus dem Boden ( Amn. der Redaktion: Toilettenspülung ein Stockwerk tiefer).

Vor all dem kann man sich ausgezeichnet erschrecken. Und wenn ich mich erschreck dann fliegt die Steu durch den ganzen Stall. Ich flitz dann wie Speedy gonzales mit einem hektischen Satz in die nächste Deckung.

Und durch meine Hektik angesteckt flieht die ganze Schweinebande mit mir. Die denken immer ich hab einen Fressfeind erspäht und verbommeln sich dann unter die Häuschen. Bis auf Smilla und Motte. Die sind zu abgestumpft um wegzulaufen und fressen derzeit lieber weiter das Futter leer.

Jetzt habt ihr mich ein bischen kennen gelernt. Bis zum nächsten mal, eure Toffel


Schreibe einen Kommentar

Translate »